By teledir.de
News | Story | Features | Interview | FAQ | Verweise


News

25.01.2002: Erster IMPERIUM GALACTICA: 3-Trailer zu sehen!!! Die glänzenden Golden Globes wurden gerade erst verliehen. Geehrt wurden die Künstler, Schönheiten und Filmemacher Hollywoods. War das nicht aufregend? Nein? Ruft nur Gähnen hervor? Ein Blick auf einen der wahrscheinlich größten Sci-Fi-Shooter des Jahres wäre viel spannender? Dann ist dies der richtige Ort und der richtige Zeitpunkt, denn CDV und Philos Laboratories präsentieren die Premiere des IMPERIUM GALACTICA: 3-Trailers!



Das Jahr 2100: in atemberaubenden Kämpfen im Weltall versucht die Menschheit verzweifelt ihren Planeten von einer au?erirdischen Rasse zu befreien, die sich durch das Internet auf der ganzen Erde verbreitet hat.

Der Mix aus Weltraumkämpfen und Missionen der Diplomatie und Forschung wird im 2. Halbjahr 2002 in Deutschland, Großbritannien und in den USA erscheinen.


Story

Imperium Galactica 3: Genesis ist ein Story-basiertes Einzelspieler-Strategiespiel. Sie starten im Jahre 2100 als Kommandeur der Flotte eines multinationalen Konzerns im Kampf gegen einen einflussreichen Rivalen. Durch die Entdeckung einer fremdartigen Technologie gelingt die Erkundung des Alls.

Als Sie zur Erde zurückkehren, finden Sie sie in der Hand von Aliens vor. Nur ein einziges Kolonieschiff mit Menschen an Bord konnte entkommen. Ihre Aufgabe ist es, dieses Schiff aufzuspüren, mit ihm neue Kolonien zu gründen und schließlich eine gewaltige Streitmacht zu formieren, um die Erde zurückzuerobern.


Features

  • eine große Kampagne mit 6 parallelen Storylines
  • ausgefeilte Missionen und Zufallsmissionen
  • spektakuläre Echtzeit-Raumschlachten von atemberaubender Spielfilmqualität
  • physikalisch korrektes Flugmodell
  • 100 Planeten in 20 Sonnensystemen
  • 6 verschiedene Alien-Rassen
  • individuell konfigurierbare Raumschiffe (Waffen, Energiequellen, Antriebsarten, Kampfverhalten, Zielverhalten (für jede Waffe einstellbar), Formationsverhalten, Schutzschilder)
  • unterschiedliche Kolonien (Management, Forschung, Entwicklung, Industrie, Schiffbau)
  • über 50 Alien- und Menschen-Charaktere


Interview mit dem Entwickler

ig3.de: Zunächst einmal: Was ist es für ein Gefühl, diese populäre Spielereihe von Digital Reality zu übernehmen?

Philoslabs: Wir sind sehr stolz auf IG1 und IG2, auch wenn diese von einer anderen ungarischen Firma entwickelt wurden. Es ist für uns eine große Herausforderung, die Traditionen dieser Reihe zu pflegen und gleichzeitig etwas mehr zu bieten. Anstatt sich nur auf die historischen und technischen Merkmale der vorherigen beiden Teile zu stützen, übernimmt IG3 eher das der Reihe zugrundeliegende Konzept. Die Story von IG3: Die Entstehungsgeschichte der Menschheit wird in unserem realen Universum neu geschrieben. Der Spieler betritt im Jahr 2100 den Schauplatz der Handlung und erlebt und gestaltet die nächsten 250 Jahre der Menschheitsgeschichte: das Zeitalter der Eroberung des Universums und der Herstellung des Kontakts mit intelligenten außerirdischen Lebewesen.

ig3.de: Als Sie das Projekt begonnen haben, was waren Ihre wichtigsten Ziele bei der Schaffung von Imperium Galactica III?

Philoslabs: Unser wichtigstes Motiv bei der Entwicklung von IG3 bestand darin, ein gut durchdachtes, logisches Spiel zu schaffen, das dem Spieler ein atemberaubendes Science-Fiction-Erlebnis wie bei einem Science-Fiction-Film im Kino oder beim Lesen eines guten Science-Fiction-Romans vermittelt. Sie finden in unserem Spiel auch ernsthafte und zum Nachdenken anregende Elemente und werden sogar von der philosophischen Tiefgründigkeit darin überrascht sein. Das heißt jedoch nicht, dass wir nicht letztendlich ein echtes Hardcore-Spiel produzieren.

ig3.de: Was können Sie uns über die Rassen erzählen, in deren Rolle der Spieler schlüpfen kann?

Philoslabs: Es wird in IG3 sechs verschiedene Rassen geben, und jede dieser Rassen verfügt über seine eigene künstliche Intelligenz. Diese Rassen sind jedoch nicht mit denen aus IG2 identisch. Wir haben versucht, Rassen zu erfinden, die sich nicht nur als Feinde sehen, sondern so vielschichtig wie echte Aliens in einem Science-Fiction-Roman sind. Diese fremden Wesen haben eine komplexe Geschichte und Gesellschaft, was ihre Handlungen sehr logisch erscheinen lässt. Außerdem verfügen sie über verschiedene Waffen und Kampfstrategien.

ig3.de: Welche grundlegenden Handlungslinien gibt es für die einzelnen Rassen?

Philoslabs: Der Kern der Handlung besteht darin, dass eine Gruppe von Aliens die Erde erobert. Einer kleinen und zu allem entschlossenen Gruppe von Menschen gelingt jedoch die Flucht. Diese Gruppe versucht, im Weltraum zu überleben und genügend Erfahrungen zu sammeln sowie eine höhere technische Entwicklungsstufe zu erlangen, um ihren Planeten zurück erobern zu können. Während ihrer Reise durch das Universum treffen diese Menschen auf fremde Spezies. Der Spieler hat in jedem Fall die Wahl, ob er sich mit den Aliens verbündet oder sie angreift. Jede Art von Beziehung mit außerirdischen Rassen mündet in einer neuen Mission. Die Erfüllung dieser Missionen ist jedoch nicht unbedingte Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss des Spiels. Sie vermitteln dem Spieler spannende Informationen, so dass er die IG3 zugrunde liegende Handlung in seiner ganzen Breite wahrnimmt: die Schöpfungsgeschichte.

ig3.de: Was können Sie uns über die bei Imperium Galactica III eingesetzte 3D-Engine sagen?

Philoslabs: Die Engine ist vollständig neu. Es wurde nichts vom Interface des vorigen Teils übernommen; sie wurde bei uns speziell für IG3 entwickelt.

ig3.de: Wie "groß" ist das Universum im Spiel, und welche Planeten und Sonnensysteme können erforscht werden?

Philoslabs: Das Universum ist natürlich unendlich groß :). Es wird zwischen 20-und 25 Sonnensysteme sowie 100 bis 150 Planeten geben. Außerdem Asteroidengürtel, schwarze Löcher, Wurmlöcher, organische Lebensformen mit den Ausmaßen eines Planeten, Hyperraum usw. Wir versuchen, das Universum realitätsnah nachzubilden. Dazu stützen wir uns auf Daten der Radioteleskope der NASA und wissenschaftliche Fakten. Die übrigen Systeme wurden mit viel Fantasie, unter Beachtung der Gesetze der Physik und der Keplerschen Gesetze geschaffen (Johannes Kepler, 1571-1630, Theologe und Astrologe; Anm. d. Red.).

ig3.de: Welche Missionen wird es in Imperium Galactica III geben, und wie wird der Zufallsgenerator für die Missionen funktionieren?

Philoslabs: IG3 stützt sich auf Missionen; das heißt aber nicht notwendigerweise, dass es in einzelne Missionen aufgegliedert ist. Zwischen den Missionen kann der Spieler Kolonien gründen, seine Flotte aufbauen und Strategien planen. Er allein entscheidet, wann und in welcher Mission er die Flotte einsetzt. Insgesamt wird es 30 Missionen geben, 10 davon müssen früher oder später abgeschlossen werden. Dabei wird natürlich anerkannt, wenn der Spieler alle Missionen erfolgreich abschließt, d. h., er erhält strategische Vorteile.

ig3.de: Welche Rollen kann der Spieler im Verlauf des Spieles annehmen?

Philoslabs: Der Spieler wird einen Raumschiff-Commander von der Erde verkörpern. Dieser wird später der Führer der von der Erde geflohenen Menschen. Es wird 50 nicht spielbare Rollen (NPCs) geben, die mit dem Spieler sprechen, ihn beraten und so das Spiel mit Leben erfüllen. Diese können Nachrichten schicken, die Story beschleunigen und Prämien in Form von besonderen Gütern vergeben. In der Hauptsache handelt es sich dabei um Soldaten, Techniker und Wissenschaftler. Wie bei einem Rollenspiel entwickeln sie sich weiter und erweitern dabei ihre Fähigkeiten.

ig3.de: Inwiefern greift der Spieler aktiv in Imperium Galactica III ein?

Philoslabs: In Form einer ausgewogenen Mischung aus Raumschlachten, diplomatischen Missionen und Forschungsarbeit. Im Verlauf des Spiels muss der Spieler Kolonien gründen, Forschung betreiben, seine Entwicklung vorantreiben und sein gesamtes Reich lenken und leiten.

ig3.de: Welche Arten von Raumschiffen wird es im Spiel geben, und inwieweit können diese modifiziert werden?

Philoslabs: Es gibt zwar 5 Hauptschiffsklassen, jedes einzelne Schiff ist jedoch ein Unikat (frei veränderbar). Die Merkmale der Schiffe können einzeln verändert werden (sie können langsamer oder schneller werden, Angriffe auf verschiedene Arten abwehren, und die Waffen können darauf ausgerichtet werden, den Feind zu vernichten, ihn nur kampfunfähig zu machen sowie seine Schilde zu zerstören). Jede Rasse hat andere Raumschiffe. Bei jeder Rasse werden 4-5 unterschiedliche Schiffstypen zu sehen sein. Gleichzeitig sind die Raumschiffe nach den Maßstäben der Erde klassifiziert: Zerstörer, Kreuzer, Schlachtschiffe, Transportschiffe und andere Raumschiffe der Kolonieklasse sowie die Raumstationen der Kolonien. Außerdem hält IG3 kleinere Bomber, Raumfähren, spezielle Orbiter, auf Asteroiden befindliche Raumbasen und andere spannende Details bereit.

ig3.de: Wie wird in Imperium Galactica III mit Raumschlachten verfahren?

Philoslabs: Die Schlachten finden in Echtzeit statt, das Spiel kann aber jederzeit angehalten werden. Alle Kommandos können auch im Pausenmodus gegeben werden; sie werden ausgeführt, wenn das Spiel wieder gestartet wurde.

ig3.de: Wir danken Ihnen!


FAQ

Allgemein:

Was unterscheidet Imperium Galactica III: Genesis von den beiden Vorgängern?

IG3 steht in der Tradition grosser Weltraum-Strategie-Spiele. Während bei Imperium Galactica und Imperium Galactica II der Aufbauteil im Vordergrund stand, verlagert Imperium Galactica III: Genesis den Schwerpunkt auf die taktischen 3D-Echtzeit-Raumschlachten. Das Management der Kolonien wurde vereinfacht, dafür hat die Kampfführung mit ihren vielen taktischen Möglichkeiten an Bedeutung gewonnen. Die Atmosphäre und die Grafik im Spiel sind sehr viel realistischer als bei seinen Vorgängern, z.B. bewegen sich Raumschiffe nach einem physikalischen Flugmodell. Wichtig für das Spiel ist die Storyline, die sich durch die Missionen zieht und verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten zulässt.

Was ist das Besondere an Imperium Galactica III: Genesis?

Es handelt sich um ein Strategiespiel mit klassischem Science-Fiction-Feeling, das der Spieler in der Rolle eines Flottenkommanders erlebt. Die neue 3D-Grafik-Engine besticht durch eine große Detailtiefe und Steuerungsfreiheit. Bei Annäherung an ein Raumschiff vibrieren Bildschirm und Lautsprecher, als wäre man tatsächlich nur ein paar Meter entfernt. Sämtliche Flugbewegungen werden physikalisch korrekt ausgeführt - endlich ein Space-Game, das mit einer überzeugenden Realitätsnähe aufwartet. Kolonien können computergesteuerten Charakteren unterstellt werden, um den Output der jeweiligen Kolonie zu steigern.
Während in anderen Echtzeitstrategiespielen bei einer Masse von Einheiten die einzelne Einheit relativ wenig bewirken kann, bietet Imperium Galactica III: Genesis eine Vielzahl von Fähigkeiten für jede Einheit. Mehr hierzu unter "Welchen Umfang hat Imperium Galactica III: Genesis?".

Muss man für Imperium Galactica III: Genesis Vorkenntnisse in Strategiespielen haben?

Nein. Das intuitive Gameplay und die als Tutorial gestalteten Einstiegsmissionen geben jedem Spieler die nötigen Fähigkeiten, das Spiel zu meistern. Zu Beginn wählt der Spieler den Schwierigkeitsgrad, den er spielen möchte. Für Einsteiger als auch für Hardcore-Strategen ist der Spielspaß garantiert.

Welchen Umfang hat Imperium Galactica III: Genesis?

  • eine große Kampagne mit 6 parallelen Storylines
  • ausgefeilte Missionen und Zufallsmissionen
  • spektakuläre Echtzeit-Raumschlachten von atemberaubender Spielfilmqualität
  • physikalisch korrektes Flugmodell
  • 100 Planeten in 20 Sonnensystemen
  • 6 verschiedene Alien-Rassen
  • individuell konfigurierbare Raumschiffe (Waffen, Energiequellen, Antriebsarten, Kampfverhalten, Zielverhalten (für jede Waffe einstellbar), Formationsverhalten, Schutzschilder)
  • unterschiedliche Kolonien (Management, Forschung, Entwicklung, Industrie, Schiffbau)
  • über 50 Alien- und Menschen-Charaktere

Gameplay:

Wie werden Raum-Schlachten geschlagen?

Es gibt eine Fülle von taktischen und konfigurierbaren Möglichkeiten. Die am Kampf beteiligten Schiffe werden selektiert und mit einem taktischen Befehl in die Schlacht geschickt. Jedes Raumschiff kann frei gestaltet und mit einer Auswahl von über 50 verschiedenen Waffen bestückt werden. Verschiedene Antriebsaggregate werden für unterschiedlichste Flugmanöver genutzt. Schiffe lassen sich zu einer Formation zusammenführen und werfen ihre Kampfkraft dem Feind gebündelt entgegen. Nahkampftruppen entern feindliche Schiffe...

Gibt es in Imperium Galactica III: Genesis Kolonien auf Planetenoberflächen? Gibt es Bodenschlachten?

Weltraumkolonien entstehen aus Kolonialisierungsschiffen und können, wenn sie sich in der Nähe eines bewohnbaren Planeten befinden, auf diesem eine Außenstation errichten. Schlachten um Kolonien werden im Weltraum geschlagen. Ist der Weltraum über einer Oberflächenkolonie gefallen, so gilt auch diese als erobert. Die Weltraumkolonien verfügen über Strahlenwaffen, Torpedos und Schutzschilder und nehmen mit diesen am Kampfgeschehen Teil.


Technik:

Welche Hardwareanforderungen stellt das Spiel?

Minimum: Intel PII 300 Mhz, 64 MB RAM, Riva TNT2, Sound Blaster 16 und 4fach CD-ROM.
Empfohlen: Intel PIII 900 Mhz, 128 MB RAM, GeForce2, Sound Blaster Live und 32fach CD-ROM.

Auf welchen Plattformen läuft Imperium Galactica III: Genesis?

Unter MS Windows 98, 2000, ME und dem neuen XP.

Welche Engine wird bei Imperium Galactica III: Genesis verwendet?

Eine eigens entwickelte 3D-Engine, spezialisiert auf spektakuläre Schild- und Waffeneffekte.

Wie sieht es aus mit Multiplayer?

Einen Multiplayermodus wird es nicht geben. Imperium Galactica III: Genesis wurde als Singleplayer-Spiel mit Ausrichtung auf eine packende Storyline optimiert.


Sonstiges:

In welchen Sprachen erscheint Imperium Galactica III: Genesis?

Das Spiel wird in einer deutschen, englischen, französischen und ungarischen Version auf den Markt kommen; weitere Sprachen sind derzeit noch in der Diskussion.

Gibt es eine Demo zu Imperium Galactica III: Genesis?

Wird es geben. Einfach die Website regelmässig checken, Mitte Dezember sollte es soweit sein.

Welches Entwickler-Team steckt hinter Imperium Galactica III: Genesis?

Der dritte Teil der erfolgreichen Serie wird von Philos Entertainment mit Sitz in Budapest (Ungarn) entwickelt.


Verweise

www.geheimnisderdruiden.de
Enträtseln Sie das Geheimnis der Druiden!

www.cossacks.de
Erleben Sie historische Schlachten - ein weiterer RTS-Hit!